Home arrow Tagebuch arrow Browser, Kompatibilität und Tränen

Browser, Kompatibilität und Tränen

Browser, Kompatibilität und Tränen

Am Freitag erreichte mich ein Anruf, dass ein junger Mann seine E-Mails nicht abrufen konnte. Nach Prüfung seines Mailaccounts bin ich zu dem Schluss gekommen, dass alles in Ordnung ist. Da die einzige Info, die mir zugetragen wurde war: „Ich komme nicht auf meine E-Mails“ habe ich beschlossen mir dies einmal anzuschauen. Also remote mit dem Computer des Users verbunden, Outlook geprüft, Testmails versendet. Alles super.
Als ich dann wiederholt fragte was er eigentlich für ein Problem hat wurde die Stimme des Herren ganz zittrig und er gab zu, dass es nicht um seine Firmenmails geht sondern er sich dringend in seinen privaten E-Mailaccount anmelden muss weil er heute dem Makler seiner neuen Wohnung zu- oder absagen muss und er das nach Feierabend nicht schafft, da er sich noch nicht für den richtigen Internetanbieter entschieden hat. Dabei hat man bei http://www.internetanbieter1.de eine gute Auflistung, welche die Entscheidung leicht macht.  Er hat mir geschworen, dass er eigentlich im Büro keine privaten Seiten aufruft (was mir eigentlich vollkommen egal ist) und er dies auch nicht wieder machen wird. Es handelt sich aber um einen Notfall. Ich bin ja kein Unmensch und habe mir die Sache angeschaut. Da der Freemailer mit dem IE 7, welcher Standard bei uns in der Firma ist, nicht zurecht gekommen ist, haben wir beschlossen einen Chrome Download bei Foxload durchzuführen. Schnell mit Adminrechten installiert und einen User glücklich gemacht. Ich finde es immer wieder spannend wie schüchtern die einen User und wie fordernd die anderen sind. Der Help Desk will doch immer nur helfen.

Kategorie: Tagebuch Tag: , ,
  1. Keine Kommentare vorhanden
  1. Keine Trackbacks vorhanden.