Windows 8 downloaden und testen. Jetz die Customer Preview kostenlos herunterladen

Es ist soweit. Microsoft bietet die ISO zum Download der Windows 8 Customer Preview seit heute an. Interessierte an Microsofts neuem Betriebssystem können sich das Image von diesem herunterladen. Ein Download ist in englisch, deutsch, französisch, chinesisch und japanisch möglich. Natürlich stehen für Windows 8 die 32bit und 64bit Versionen zur Verfügung. Windows 8 Server als Download in der 64bit Version. Die Seriennummer für Windows 8 Consumer Preview ist: DNJXJ-7XBW8-2378T-X22TX-BKG7J

Download Windows 8 Server Beta 64Bit-ISO
Download Windows 8 Consumer Preview 32Bit-ISO deutsch
Download Windows 8 Consumer Preview 64Bit-ISO deutsch

Viel Spaß beim herunterladen, installieren und testen. Ich werde in den nächsten Tagen definitiv eine VM mit dem neuen Betriebssystem aus der Schmiede Microsofts aufsetzen um einmal zu schauen was es Neues gibt. Wer noch Hilfe bei Windows 7 benötigt kann sich die Windows 7 Anleitungen anschauen.

Was? Ich war das nicht!

Heute hatte ich mal wieder einen sehr netten Herren am Telefon, der gerne eine Software wollte, mit welchem er ein AVI-File abspielen konnte. Nichts leichter als das. Während ich eine Verbindung auf den betreffenden Computer aufbaute erzählte mir mein Gesprächspartner, dass er so etwas lieber von einem Profi machen lässt und aufgrund von Viren usw. lieber nichts selbst auf seinem geschäftlichen Notebook installieren will. Als ich mich dann per Fernwartung auf den Computer verbunden hatte sah ich den geöffneten Internet Explorer. Das heißt ich sah ca. 3 cm von der google-Seite und ca. 15cm Toolbars. 7 Toolbars waren in diesem einzigen armen bemitleidenswerten Browser installiert. 7! Man konnte nichts mehr von der eigentlichen Homepage sehen. Gut normalerweise ist es bei uns üblich, dass KEINE Toolbar installiert ist aber mein lieber Anrufer hat dies ja nicht selbst getan. Er hat ja Angst vor Viren.

Auf meine Nachfrage hin, ob er denn die Toolbars benötigt sagte mir mein Gegenüber, dass die doch scheinbar Standard sind, er die nicht installiert hat und sich auch schon Gewundert hat warum 2 davon mit chinesischen Schriftzeichen ausgestattet sind. Na ja aus der 2 Minuten Installation des Videoplayers ist dann eine 15 Minuten Aufräumaktion entstanden. Aber was macht man nicht alles wenn sich auf einem Computer mal wieder etwas vollautomatisch und ohne eigenes Zutun installiert hat. :)

gesperrte Youtube Videos anschauen mit Hilfe von ProxTube

Dieses Video ist in ihrem Land nicht verfügbar. So ein Mist. Und ich wollte das doch sehen. :( Was hilft? Google hilft. Google hilft immer und ist der beste Freund eines ITlers. Kein Problem ohne Lösung. Nachdem ich diverse Möglichkeiten gelesen habe wie man sich die Videos trotzdem anschauen kann habe ich mich mich für Proxtube entschieden. Proxtube ist ein Browserplugin welches automatisch gesperrte Youtube Videos erkennt und die Proxyeinstellungen so anpasst, dass Youtube ein anderes Herkunftsland vorgegaukelt wird. Und schon läuft das Video. Einfacher und schneller geht es nicht. Das Plugin ist für Chrome und Firefox verfügbar und funktioniert bei mir tadellos.

Bildsammlung leicht verwalten und organisieren mit Photoscape

Heute möchte ich euch einen guten und einfach zu bedienenden Bildbetrachter, Bildverwalter und Bildbearbeiter vorstellen.
Mit Photoscape ist es möglich eine große Anzahl an Bildern in einfacher Art und Weise zu organisieren und zu bearbeiten. Neben dem Bildbetrachter bietet Photoscape die Möglichkeit seine digitalen Bilder auf einfache Weise zuzuschneiden, abzudunkeln, aufzuhellen, zu schärfen oder weichzuzeichnen. Neben diesen Möglichkeiten gibt es einen GIF-Animator und viele andere tolle Tools. Ein Muß für jeden Hobbyfotografen und Homepagebastler. Ein Professioneller Webdesigner kann aber noch mehr aus ihren Bildern herausholen.
Die kostenlose Software kann hier heruntergeladen werden.

Wer etwas komplexeres sucht, ein Shopsystem neu designen will, eine Flashprogrammierung benötigt oder seine Webseite für mobile Endgeräte neu programmiert haben möchte findet bei Core Design Studio einen kompetenten ansprechpartner.

Was nicht passt – wird passend gemacht!

Gestern meldet sich ein gut bekannter Anwender bei mir und fragt mich ob wir eine Tasche für Notebooks vorrätig hätten. Er müsste auf eine Dienstreise und seine alte Notebooktasche sähe nicht mehr standesgemäß aus (was dies auch immer heißen mag). Gut, kein Problem ich zitierte den werten Herren zu uns ins Büro um sich eine neue Tasche abzuholen und da sah ich was er meinte. Die Tasche, welche er mitbrachte ähnelte einer verschmutzten ausgefransten Damenhandtasche in Form eines Rugbyballs.

Die Tiefen einer Damenhandtasche sind bekanntlich unergründlich aber was dieser nette Herr neben dem Notebook in seiner Tasche mit sich herumgetragen hat grenzte an ein Wunder. Ich durfte dem Austauschvorgang beiwohnen und was dort zu Tage kam waren neben einem Notebook, ein Notebookladegerät, ein Netzwerkkabel und einer Maus:  2 Feuerzeuge, 7 Kugelschreiber, 1 Buch, 1 Bild-Zeitung, 1 Banane, 2 Stullen in einer Frühstückstüte, eine Zahnbürste, ein paar Socken, eine Nagelschere und eine angebrochene Tüte Gummibärchen.

Die angebotenen Gummibärchen lehnte ich dankend ab und bewunderte ehrfürchtig wie der stolze Besitzer einer neuen Notebooktasche alles in dieser verstaute und freudestrahlend sagte, dass er nun wieder ohne Scham in der Business Class fliegen kann. Vielleicht sollte dem Herren jemand erklären, dass ein zusätzlicher Koffer auf einer Geschäftsreise nichts schaden kann. Ich war dafür zu sprachlos.

Ich bin immer wieder begeistert wieviel Druck solche Taschen und Notebookdisplays aushalten können. Ihr dürft gerne einen Kommentar abgeben was ihr so alles in euren Notebooktaschen rumtragt.

Wie kann man XPS-Dateien mit Windows 7, Vista und XP öffnen und drucken

Microsoft hat mit der Version MS Office 2007 das Dateiformat XPS eingeführt. XPS bedeutet “XML Paper Specification” und soll dem PDF-Format von Adobe Konkurrenz machen. Die Duchschlagskraft dieses Dateityps blieb bislang aus denn auch Jahre nach der Einführung des XPS Formats ist PDF weiterhin das beliebteste Austauschformat. Das liegt auch daran, dass sich XPS-Dateien mit Windows XP oder Vista nicht so einfach öffnen lassen.

Wie für PDF braucht man auch für das XPS-Format einen Viewer, welcher XPS-Dateien anzeigt. Bei Windows 7 ist der XPS-Viewer zum Öffnen und Betrachten von XPS-Dateien Bestandteil des Betriebssystems. Auf Windows 7 Rechnern kann man problemlos xps-Dateien per Doppelklick im Internet Explorer öffnen.

Bei älteren Windows-Anwendungen wie Windows Vista oder XP klappt das standardmäßig nicht so einfach.Um auch unter Vista und XP alle XPS-Dateien öffnen zu können, gibt es folgende Möglichkeiten:

1: Installation des XPS-Viewer von Microsoft (XPS Essentials Pack)

Das XPS Essentials Pack kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Microsoft XML Paper Specification Essentials Pack

Microsoft stellt die Software für Vista 32 und 64 bit und Windows XP 32 und 64bit zur Verfügung.

2. Installation des “Microsoft .NET Framework 3.0″

Im MS .NET Framework 3.0 ist ebenfalls ein XPS-Viewer zum Öffnen und Betrachten von XPS-Dateien enthalten. Das “”Microsoft .NET Framework 3.0″ kann kostenlos von folgender Webseite heruntergeladen werden:

Microsoft .NET Framework 3.0 Redistributable Package